Weihnachten 2018 - Gemeinde Saaleplatte

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Weihnachten 2018

Ortsteile > Münchengosserstädt > Veranstaltungen

Weihnachten in Münchengosserstädt ...

... startete 2018 schon viel früher mit der Vorbereitung des Krippenspiels. Nach dem Totengedenken am 25. Nov. auf dem Friedhof begann sichtbar die Adventszeit. In vielen Fenstern und vor den Häusern leuchtete es von nun an festlich. Am 7. Dez. feierten die Senioren in der Alten Schule ihren Advent. Das Wetter ist eher "unangepasst" - so wurde der kürzeste Tag des Jahres zur Wintersonnenwende gefühlt zur Dauernacht.

22. Dez.: Im Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr fand eine Weihnachtsfeier statt. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger waren herzlich eingeladen. Natürlich gab es auch reichlich zu Essen, zu Trinken und Gelegenheit zum Plauschen. Eine Geschichtenerzählerin las für die Kleinen. Aber dann kam auch noch respektvoll der Weihnachtsmann mit Stock. Er hatte zur Bescherung kleine Geschenken mit.

24. Dez.: In der Nacht regnete es ca. 25 l/m². Es ist noch immer grau. Die Kirche wurde am Vormittag weihnachtlich geschmückt, der Weihnachtsbaum angeputzt, die Technik installiert und die Kinder probten abschließend das Krippenspiel vor Ort. 16 Uhr begann der Gottesdienst mit der Predigt - das Krippenspiel fand im 2. Teil statt. Es gelang zur Freude auch der vielen Erwachsenen wieder - die Mühen vorab und das Lampenfieber haben sich also gelohnt. Die Kirche war voll bis in Ränge hoch. Glühwein gab es auch.

26. Dez.: Wie bereits im Kirchspielblatt angekündigt, fand der Liederabend mit dem ehemaligen und hier noch sehr beliebten Pfr. Christoph Martin Neumann statt. Er wurde von Musikern aus dem Ort dabei unterstützt. Beginn war 17 Uhr - Ende gegen 19:15 Uhr. Es kamen viele Besucher auch aus den umliegenden Ortschaften. Die Stimmung war bestens. Pfr. Neumann kannte offensichtlich (fast) alle Anwesenden - so entwickelte sich ein sehr familiärer Hausmusik-Abend. In der Pause wurde über Beamer eine Jahresbildershow "2018" gezeigt. Die Erlöse - wie auch die zum Heiligabendgottesdienst - wurden für die Sanierung der Peternell-Orgel gespendet.

31. Dez.: Das Wetter wechselte von grau auf Niesel - selten auch Sonne. Der Silvesterabend bei ca. 6 °C blieb aber windarm und trocken. Beste Sicht auf das Feuerwerk? Ja! Schon kurz nach Mitternacht wurde ordentlich das neue Jahr begrüßt. Gefeiert wurde "großflächig" über das Dorf verteilt - am Nachmittag waren die Feier-Reste weitestgehend schon weggeräumt - Ruhe nun im Dorf.

Weiße Weihnacht? Nein, den letzten Weihnachtsschnee gab es am 25.12.2010. Dank der vielen engagierten Helfer vor und während der Veranstaltungen konnten wir dennoch eine sehr ansprechende Weihnachtszeit gemeinsam verbringen. Das neue Jahr hat nun begonnen und wird uns sicher wieder überraschen. Ich wünsche dazu allen Einwohnern und Lesern ein gutes Jahr 2019 und das Erreichen persönlicher Ziele bei bester Gesundheit!

Dr. Peter Mader, Ortschronik

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü