Reitturnier 2015 - Gemeinde Saaleplatte

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reitturnier 2015

Ortsteile > Eckolstädt > Vereine > Reitverein > Veranstaltungen

Drei-Tages-Reitturnier mit Landesbesten-Ermittlung der Thüringer Spring- und Dressurreiter Ü 40 vom 14. – 16. August 2015

Der Tradition folgend, veranstaltet der Reit- und Fahrverein Eckolstädt auch dieses Jahr wieder das im Weimarer Land einmalige Reitturnier auf dem Reitplatz in Eckolstädt an der Wilsdorfer Straße. Insgesamt 21 Springprüfungen und zwei Dressurprüfungen stehen an dem Wochenende auf dem Programm. Wir erwarten Reiter aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Bayern, die in den verschiedenen Prüfungen starten werden.

Seit Monaten hat das Team um Cheforganisator Rolf Heß alle Hände voll zu tun, damit das große Event reibungslos verläuft: die Ausschreibung wurde erstellt, die Richter sind eingeladen und aktuell läuft die Nennfrist für die Reiter an. Für das leibliche Wohl sorgen sich unsere fleißigen Eltern und Mitglieder des Reitvereines. Die Kaffeestube bietet vom belegten Brötchen über Pommes bis hin zu selbst gebackenem Kuchen ein reichhaltiges Speisenangebot an. Am Bierwagen der Apoldaer Vereinsbrauerei gibt es die gut gekühlten Getränke. Zur Mittagszeit wird Leckeres vom Grill und aus dem Kochtopf  angeboten.

Wir beginnen am Freitag gegen 16.00 Uhr mit dem Stil-Springen der Klasse E für unsere heimischen Nachwuchsreiter. Danach folgt der 2-Phasen-Springwettbewerb der Klasse E. Die beiden A-Springen mit Hindernishöhen bis 1,10 m werden nach Fehlern und Zeit geritten. Beim Höhepunkt der „Eckolstädter Pferdenacht"  wird der Preis der Gemeinde Saaleplatte in einem  A**-Springen mit Siegerrunde unter Flutlicht ausgetragen.

Am Samstag früh geht es zeitig weiter. Bereits um 8:00 Uhr starten die Junioren in einem Stilspringen der Klasse E und können anschließend im Stilspringen de Klasse A* reiten. Am Vormittag erwartet uns der nächste Höhepunkt - das Finale der von der BaSu Mineralfutter und Heimtierspezialitäten ausgetragene Stilspringen der Klasse L – speziell für die Thüringer Junioren. Hierzu mussten sich die Teilnehmer zu unserem Hallenturnier im April mit einer Wertnote von mind. 5,0 qualifizieren.

Danach folgen drei Springpferdeprüfungen der Klassen A**, L und M*, das sind Prüfungen mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad speziell für den talentierten Pferdenachwuchs, bei dem die Rittigkeit und das Springvermögen bewertet werden. Anschließend wird ein A** Springen und ein L Springen – gewertet nach Fehlern und Zeit - zu sehen sein. Es folgt eine von sieben Wertungsprüfungen des „Nürnberger Burgpokal" stattfinden - einem Stilspringen der Klasse L für die Thüringer Junioren bis 18 Jahre. Hier kämpfen die Reiter um den Einzug in das Finale, welches nächstes Jahr im März auf der Erfurter Messe „Reiten-Jagen-Fischen" stattfindet.

Am späteren Nachmittag  wird das erste M* Springen mit anschließenden Stechen auf dem Plan stehen, welches von den Profireitern als Einlaufspringen und Test für Sonntag (das S* Springen) gern genutzt wird.

Auch der Sonntag lässt keine Zeit zum Ausschlafen. Ebenfalls ab 8:00 Uhr starten die Reiter in den Springprüfungen der Klassen A* und A**. Danach folgt die erste Wertungsprüfung für die Thüringer Springreiter Ü 40 zur Landesbesten-Ermittlung, einer Springprüfung der Klasse L geritten nach Fehlern und Zeit. Die beiden Wertungsprüfungen für die Thüringer Dressurreiter Ü 40 zur Landesbesten-Ermittlung werden am Sonntag-Vormittag in der Reithalle durchgeführt. Hier sehen Sie die L*-Dressuren L2 auf Trense und L5 auf Kandare.

Auf dem Reitplatz geht es nahtlos weiter. Es folgt die nächste Wertungsprüfung für die Thüringer Springreiter Ü 40 zur Landesbesten-Ermittlung – die 2. Springprüfung der Klasse L geritten nach Fehlern und Zeit. Es folgt ein weiteres L-Springen mit Stechen und das M** Springen mit Hindernishöhen bis 1,30 m.

Am Nachmittag findet die emotionale Siegerehrung der besten Thüringer Spring– und Dressurreiter der Altersklasse Ü 40 statt. Hier werden Ehrengäste die Siegerehrung in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Thüringer Reit- und Fahrverbandes übernehmen.

Absolutes Highlight wird am Sonntagnachmittag das traditionelle S*-Springen sein – Dank der hiesigen Homberger GmbH kann die Prüfung stattfinden - übrigens ist das das einzige schwere Springen im ganzen Landkreis.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen uns schon jetzt gutes Wetter.

Auf ein erfolgreiches Turnierwochenende!

Ihr Reitverein Eckolstädt e.V.
Grit Heß


 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü