Ortsname - Gemeinde Saaleplatte

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ortsname

Ortsteile > Wormstedt > Ortsgeschichte

Wie die Gründung unseres Dorfes in geschichtliches Dunkel gehüllt ist, so ist auch die Deutung des Namens WORMSTEDT heute nicht mehr mit Sicherheit zu erklären.

Herr Otto v.d. Gönne schreibt in seiner Chronik über den Namen des Dorfes Wormstedt folgendes: "Wenn man Orts-, auch Familiennamen deuten will, muss man die ältesten Schreibweisen kennen. So gibt es für Wormstedt

  • im 10. Jahrhundert Wurmheristat,

  • im Jahre 958 Vurmerstat,

  • im Jahre 1207 Wurmestedin und in der Folge

  • Wormistede, Wormstete oder ähnliche.


Vielleicht hieß der erste Mann, der hier seinen Speer in die Erde stieß und sich unsere Gegend zum Wohnsitz für sich und seine Sippe auserkor und in Besitz nahm "Wurmher". Daraus ergibt sich die Schlussfolgerung, dass der Name Wormstedt "Wohnstätte des Wurmher" bedeuten kann.

Die Sage deutet den Namen als Wurmstätte, das ist ein Ort, an dem ein Lindwurm hauste. Daher auch der Lindwurm, welcher seit alters her im Gemeindesiegel geführt wurde. Auch noch das heutige Kirchensiegel steht in enger Verbindung zur Drachensage, zeigt es doch den Drachentöter St. Georg. Vielleicht ist der christliche St. Georg mit dem heidnischen Wurmher identisch.

 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü