Gottesdienst - Gemeinde Saaleplatte

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gottesdienst

Ortsteile > Wormstedt > Jubiläum

Sehr gut gefüllt war die Kirche in Wormstedt zum Festgottesdienst anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten der Gemeinde am 08.07.07. Einerseits, um der Predigt ihres Pfarrers, Herrn Walter, andererseits, um der Kantate "Wer will uns scheiden von der Liebe Gottes?" von Georg Philipp Telemann zu lauschen, die er 1717 in Wormstedt komponierte.

Dargeboten wurde sie vom Universitätsorchester Erfurt, Mitgliedern des Universitäts- und Studentenchores der FSU Jena und Gesangsolisten unter der musikalischen Leitung von UMD Sebastian Krahnert.

Anschließend erfolgte die Enthüllung des wieder zusammengefügten und gereinigten Grabsteins von Telemanns Mutter Johanna Maria an der Kirchmauer, bei der auch Frau Christine Lieberknecht, Vorsitzende der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, anwesend war.

Vor einigen Jahren wurde auf dem aufgelassenen Teil des Wormstedter Friedhofs der in zwei Teile zerbrochene Grabstein entdeckt, dessen Inschrift stark verwittert war.

Auf Initiative von Herrn Ingo Reimann, Kirchenorganist der Gemeinde, konnte der Grabstein nun den Einwohnern der Gemeinde wieder übergeben werden.


Nach dem Konzert für Bratsche und Orchester G-Dur von G. P. Telemann, dargeboten von den musikalischen Gästen aus Jena und Erfurt, trafen sich alle Beteiligten bei strahlendem Sonnenschein im Kirchgarten, um bei Kaffee und Kuchen sicher nicht nur über ihren berühmten Besucher Georg Philipp Telemann zu reden.


 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü